≡ Menu

Month11 – das online Fitnessstudio nach der Schwangerschaft

Month11: Schwangerschaft, Abnehmen, Fitness

Du hast vor Kurzem ein Kind zur Welt gebracht? Herzlichen Glückwunsch!

Zwar bist Du super happy, aber die Schwangerschaft hat auch ‚Spuren’ an Deinem Körper hinterlassen, die die Freude in gewisser Weise trüben? Und jetzt willst Du gerne (wieder) einen Traumbody bei dem Dich alle anderen Mütter fragen, wie zum Geier Du das denn gemacht hast? Dann ist das Online-Programm Month 11 genau richtig für Dich, denn hier werden speziell die Bedürfnisse von Mammies angesprochen. Ach ja: das Programm nennt sich im Untertitel „der M.I.L.F. Macher“… :)

Month11 heißt das Programm übrigens deshalb, weil man ja 10 Monate schwanger ist, und man dann praktisch nach der Schwangerschaft (je nach Art der Geburt) im 11. Monat mit dem online Fitnessprogramm loslegen kann.

Hier ein kleines Willkommensvideo von Charlotte und Julian

Was ist Month 11?

Month 11 ist ein online Fitness- und Ernährungsprogramm, das ein klares Ziel hat: Dich nach der Schwangerschaft (wieder) in die Form Deines Lebens zu bringen, mit allem was dazu gehört, vor allem aber natürlich einer Top-Figur. Das Programm richtet sich definitiv an Frauen, die es gerne sportlich mögen, entweder weil sie schon sportlich sind oder weil sie gerne sportlich werden möchten. Der Fitnessaspekt spielt hier also eine entscheidende Rolle, weshalb man sich auch an 5 Tagen für ca 40 Minuten Zeit nehmen sollte für seine Workouts.

Wer ist das Team hinter Month11?

Julian Zietlow und Charlotte Würdig sind die beiden Gesichter hinter dem online Fitnessstudio Month 11. Charlotte ist aus Norwegen und seit 2013 Mamma. Während der Schwangerschaft legte sie 21kg zu. Da sie im Show Biz tätig ist, kennt sie die Herausforderungen, des gut aussehen zu wollens (und müssens) nach der Schwangerschaft nur zu gut. Der Berliner Julian hingegen ist der Personal Trainer in diesem Zweier-Gespann. Auch er weiß was es heißt, pummelig zu sein. Allerdings hat er sich im Laufe der Jahre sehr ausgiebig und erfolgreich mit Abnehmen und Fitness beschäftigt. Mit Month11 hat er dann zusammen mit Charlotte schließlich ein erfolgreiches Abnehm-, Ernährungs- und Fitnessprogramm für nach der Schwangerschaft entwickelt.

Was erhält man bei Month 11?

Zunächst einmal gibt es da die online Plattform, um Zugriff auf die gesamten Inhalte wie Ernährungs- und Trainingspläne sowie Koch- und Workoutvideos zu erhalten. Auf die Inhalte hat man aber auch über die Month11-App Zugriff. Über die App kann man sich die Inhalte auch herunter laden, damit man sie dann später auch ohne Internetverbindung und von überall aus ansehen kann. Das ist für Viele sicherlich ein kleines Plus.
Julian und Charlotte stellen Dir die folgenden Inhalte zur Verfügung, mit denen Du dann letztlich in 10 Wochen Dein Traumgewicht bzw. Deinen Traumkörper erreichen sollst:

  • 10 Wochen Zugang zu den Inhalten Deiner Personal Trainer Julian Zietlow und Charlotte Würdig
  • Ein Konzept für Ernährung und Training nach der Schwangerschaft das mit den Empfehlungen von Ärzten übereinstimmt
  • Workouteinheiten in voller Länge und mit einer exakten Anleitung sowohl für Anfänger als auch für Sportliche
  • Alle Inhalte wie Koch- und Workoutvideos sowie die Ernährungspläne in pdf-Format sind auch über die App einsehbar
  • Genaue Anweisungen um die Workouts sauber auszuführen
  • Genaue Angaben zu Lebensmitteln und Mengen in den Ernährungsplänen, inklusive Ersatz für Veganerinnen und Vegetarierinnen
  • Exklusiver Zugang zur ‚Month11 Army’ auf Facebook um Dich mit anderen Mitstreiterinnen austauschen und gegenseitig motivieren zu können

Wie ist das Month 11 Workout?

Prinzipiell sollte man, wie oben schon gesagt, eine gute Fitness oder aber ein gesteigertes Interesse fit zu werden mitbringen. Denn im Gegensatz zu anderen Abnehmprogrammen sind die Workouts bei Month 11 ein zentraler Bestandteil Deines Erfolgs auf dem Weg zum Traumkörper, um den Dich die anderen Mammies nur beneiden können.

Letztlich solltest Du Dir Zeit nehmen können, um an 5 Wochentagen ca. 40 Minuten Workouts machen zu können. Für die Workouts brauchst Du nicht viel Platz und Du kannst diese von zu Hause aus machen, also z.B. während Dein Kind selig schlummert. Diese 40 Minuten kannst Du also als Deine persönliche ‚Ich-Zeit’ ansehen, um ein wenig abzuschalten. Wer sich den ganzen Tag um Kind, Mann und vermutlich auch Haushalt kümmert, der braucht diese Zeit für sich, um nicht am Rad zu drehen. 40 Minuten sind dafür genau richtig, nicht zu lang und auch nicht zu kurz. Natürlich kannst Du die Workouts auch im Fitnessstudio machen, falls Du eine Mitgliedschaft hast und ohnehin planst, mehrmals in der Woche im Fitnessstudio aufzuschlagen.

Das Training ist also durchaus anstrengend, aber die Intensität bestimmst Du. Die ersten Erfolge und das gute Gefühl, etwas für Dich getan zu haben, werden Dich vermutlich ohnehin anstacheln, am Ball zu bleiben.

Jede Woche gibt es andere Anleitungen für das Training, damit es Dir bei Deinen Workouts nicht langweilig wird und damit Du verschiedenste Muskelregionen Deines Körpers ansprichst.

Die Inhalte des Trainings sind genau auf die Bedürfnisse des weiblichen Körpers ausgerichtet. Ziel: den nach der Schwangerschaft nun unnötigen Ballast abzuwerfen, also Fett abzubauen und wohl geformte aber natürlich weibliche Muskeln zu formen!
In der Month 11-App kannst Du natürlich auch Deine Fortschritte dokumentieren.

Month 11 Ernährung

Wie ernährt man sich bei Month 11? Eigentlich auch nicht anders als bei anderen online Fitnessprogrammen. Es sollte darauf geachtet werden, dass man zwar Kohlenhydrate zu sich nimmt, aber nur die aus der sogenannten ‚guten‘ Kategorie. Auch sollte natürlich auf Eiweißzufuhr geachtet werden, um den Erfolg zu verbessern. Auch Fette sind willkommen, aber ebenfalls nur die aus der ‚guten‘ Kategorie. Bei Month 11 wirst Du in das Thema Ernährung natürlich eingeführt, sodass hier keine Fragen mehr offen bleiben sollten, nachdem Du Dich mit dem Material auseinander gesetzt hast, dass Du mit dem Zugang zu Month 11 erhältst.

Was braucht man für Month 11?

Du brauchst für Month 11 lediglich:

  • den Zugang zum online Portal
  • optional ein Smartphone um die Inhalte auch unterwegs einsehen zu können (je nach Deinen Bedürfnissen)
  • 1×2 bis 2×2 m2 Platz für Deine Workouts zu Hause, oder aber im Fitnessstudio
  • falls Du das Workout zu Hause machst, eine Trainingsmatte sowie ein Set verstellbarer oder verschieden schwerer Kurzhanteln
  • optional für die Freunde von Lebensmittelergänzung: Kapseln mit Omega 3 Fischöl und ein kohlenhydratarmes Whey Isolat (also Eiweißpulver)
  • und natürlich alle voran: die Lust auf Veränderung sowie das brennende Verlangen, Dein Lebensgefühl selbst zu bestimmen und in die Hand zu nehmen.

Month11 Kosten

Was kostet Month 11?
Deinen 10-wöchigen Zugang für Deine Reise zum Traumkörper nach der Schwangerschaft erhältst Du im Austausch für EUR 299,- (Einmalzahlung, kein Abo). Für umgerechnet lediglich 4,27 Euro pro Tag kannst Du also auf die kompletten Inhalte der beiden Experten Julian und Charlotte zugreifen.
Du kannst auf verschiedene Arten bezahlen: per Sofort Überweisung, PayPal oder Kreditkarte (Visa, MasterCard). Nach Zahlungseingang kannst Du auch umgehend loslegen, oder je nachdem, welchen Tag Du bei der Anmeldung als Startdatum angegeben hast.

Julian und Charlotte sind fest davon überzeugt, dass Du nach den 10 Wochen von Month 11 sowohl „das FOTO DEINES LEBENS“ in den Händen halten, sondern dass Du auch noch einen komplett neuen Lebensstil leben wirst. Bisher hätten es noch alle Teilnehmerinnen geschafft, ihre jeweilige Bestform zu erreichen, wenn sie es ernst meinten mit ihrem Erfolg.

Month 11 Erfahrung

Es gibt mittlerweile schon einige gute Erfolgsgeschichten von Leuten, die mit Month 11 Erfahrung gemacht haben. Die sogenannte ‚Month 11 Army‘ wächst definitiv stetig weiter. Auch Du kannst Teil dieser ‚Armee‘ von Fans werden.

Fragen & Antworten zu Month 11

In diesem 10-minütigen Interview mit der Fernsehmoderatorin Verena Wried klären Charlotte und Julian einige zentrale Fragen zu ihrem Programm Month11. Wer kein Video schauen kann oder will, der findet eine Zusammenfassung in Stichpunkten unterhalb des Videos.

  • Man kann, je nach Art der Geburt (Kaiserschnitt, normal,…) relativ zügig nach der Schwangerschaft mit Month11 beginnen. Eine Rücksprache mit dem Arzt ist natürlich immer ratsam.
  • Charlotte sah nach 5 von 10 Wochen schon besser aus als zuvor. In den letzten 4 Wochen gab es noch einmal einen richtigen Schub durch das Programm.
  • Charlottes Erfolg basiert nicht auf vielen persönlichen Coachings von Julian. Vielmehr hat sie sich an die Vorgaben von Julian gehalten. Nur vergleichsweise selten trafen sich die beiden dann auch.
  • Du wirst in den 10 Wochen des Programms Deine persönliche Topform erreichen und danach 100%ig dabei bleiben. Die Unterschiede werden jedem ins Auge springen.
  • Hunger war kein Problem für Charlotte.
  • Natürlich hatte auch Charlotte ihre Hochs und Tiefs, aber durch eine gute Planung lässt sich alles regeln.
  • Nach 10 Wochen ist Charlotte zweifellos in der Form ihres Lebens.

Month 11 nach einer normalen Geburt?

Hier ein paar Antworten dazu:

  • Prinzipiell sollte man das Wochenbett abwarten.
  • Nach Rücksprache mit dem Arzt kann man aber auch früher beginnen, wie Charlotte (Woche 4 nach der Schwangerschaft).
  • Month11 wurde nach Rücksprache mit verschiedenen Ärzten für gut befunden.
  • Beckenboden- und Rücken-Gymnastik sollte man eventuell zuerst machen, da Month11 durchaus anspruchsvoll ist.
  • Alles in allem: Immer mit dem Arzt absprechen.

Month 11 nach einem Kaiserschnitt?

Hier ein paar Antworten auf diese Frage.

  • Auch hier gilt: zuerst das OK vom eigenen Arzt, dann das OK vom eigenen Körper einholen.
  • Schmerzen sind ein wichtiges Zeichen, ob man seine Beckenregion belasten sollte oder nicht.
  • Solange genügend Zeit verstrichen ist, kann die Narbe der OP nicht reissen.

Month 11 während dem Stillen?

Hier ein paar Tipps zu dieser Frage:

  • Sprich mit Deinem Arzt oder Deiner Hebamme.
  • Charlotte sagt „Ja, auf jeden Fall!“
  • Bezüglich Ernährung: Laut Ärzten können junge Mütter essen was sie wollen. Proteine und Kohlenhydrate sollten im richtigen Bereich liegen, man sollte nur auf gute Fette zurück greifen, ausserdem Gemüse und Vitamine zu sich nehmen und Eisen in Form von magerem Fleisch. Genau diese Themen kommen in den ersten beiden Wochen von Month11 zur Sprache.
  • Nicht stillende Mütter können auch Proteinshakes zu sich nehmen, stillende Mütter sollten eher auf Magerquark etc zurück greifen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen