≡ Menu

youfit Erfahrungen

Hier erhältst Du Erfahrungsberichte von YOUFIT-Nutzern: Wie viel Sie abgenommen haben, wie Sie das Workout mit YOUFIT empfinden und ob sie youfit empfehlen würden.

Maria L., Medienpsychologin aus Köln

Interview aus der Fit for Fun, Ausgabe 10/2014

youfit Erfahrungen Maria Online Fitnessstudio

Maria (23) ist jetzt wieder regelmäßig aktiv, etwa mit Basketball und Schwimmen

Was motivierte dich, youfit zu testen?

Auf gesunde Ernährung achte ich schon immer, esse ausgewogen und regelmäßig. Mit meinem Gewicht war ich auch einigermaßen zufrieden. Mit der Zeit habe ich aber gespürt, dass Ausdauer und Fitness stetig abnehmen. Ich meldete mich also im Fitnessclub an, den ich allerdings kaum besuchte. Und ein-, zweimal im Monat Schwimmen schien mir auf Dauer auch zu wenig. Youfit bietet mir nun die Gelegenheit, mich wieder aktiver mit meiner Ernährung und Bewegung zu beschäftigen. Durch die Tageserinnerung und die kleinen Tipps, die ich per Mail bekomme, wird mir die Wichtigkeit von beidem täglich neu bewusst.

Was waren deine Ziele?

Ich wollte vor allem wieder fitter werden. Eine kleine Gewichtsabnahme war dabei zwar durchaus erwünscht. Mir ging es aber nicht darum, möglichst schnell Gewicht zu verlieren. Und nicht darum, täglich Sport zu treiben, sondern mich Stück für Stück wieder an mehr Bewegung zu gewöhnen. Damit purzeln die Kilos fast von allein. Und tolle, gesunde Kochrezepte probiere ich immer liebend gern aus.

Deine Ergebnisse nach vier Wochen?

Ich habe wieder mehr Freude an Bewegung und kann nun auch wieder zwei-, dreimal pro Woche Zeit für Sport und Bewegung integrieren: Schwimmen, Joggen, Basketball und, wenn ich sehr kaputt bin, auch mal Tischtennis. GEWICHTSVERLUST IN 4 WOCHEN: 2,5 KILO.

Marias Fazit

Maria fühlt sich leistungsfähiger und vor allem sehr motiviert. Natürlich geht man in vier Wochen noch keine Meilenschritte, aber der Anfang ist gemacht. Sie will das youfit-Portal weiterhin nutzen.


 

Sven W., Medienkaufmann aus Düsseldorf

Interview aus der Fit for Fun, Ausgabe 10/2014

youfit Erfahrungen Sven Online Fitnessstudio

Sven nutzte youfit vor allem zur Motivation und zur Analyse seiner Gewohnheiten

Was waren für dich die Gründe, youfit zu testen?

Bisher bin ich immer nur in mein Fitnessstudio „re.ac.me. – physio + therapie“ gegangen; oftmals leider unregelmäßig, weil ich viel unterwegs bin. Ich fand es spannend, plötzlich meinen „persönlichen Coach“ immer bei mir zu haben – egal ob ich zu Hause etwas tun möchte, unterwegs aktiv werden will oder, wie kürzlich, im Urlaub. Ich kann jederzeit und ortsunabhängig etwas für mich tun, denn dank der youfit-App habe ich mit dem Smartphone immer schnellen Zugriff auf das Online-Portal. Außerdem fand ich den ganzheitlichen Ansatz spannend, der sowohl Bewegung als auch Ernährung einbezieht und zudem das nötige Know-How rund um mein körperliches Wohlbefinden vermittelt.

Was hast du gelernt?

Ich gebe zu: Zunächst war ich etwas skeptisch, ob solch ein virtuelles Coaching wirklich etwas bringt und ob ein Onlineportal nachhaltig dazu beitragen kann, dass ich mich körperlich und mental verbessere. Heute kann ich sagen: Ja, es funktioniert! Youfit ersetzt für mich nicht das Training im Studio, aber es ergänzt dieses um wichtige Punkte und hilft, negative Verhaltensmuster zu erkennen und abzulegen und sich mehr mit seinem Körper zu beschäftigen.

Und hat dir das Programm geholfen?

Ich fühle mich fit und gesund, HABE 3 KILO ABGENOMMEN und mehr Muskelmasse aufgebaut. Außerdem habe ich viel über Ernährung gelernt und dank des Tagebuchs meine Gewohnheiten analysiert und optimiert. Ich konnte youfit perfekt in meinen Alltag integrieren.

Nie fühlte ich mich zu etwas gezwungen, im Gegenteil: Viele motivierende Videos haben dafür gesorgt, dass ich am Ball geblieben bin. Und wenn ich doch mal ein Tief hatte, habe ich einfach den „Panik“-Button angeklickt. Youfit zeigt auch, dass es vollkommen okay ist, mal einen kleinen Rückschlag zu haben, und dass dies nicht bedeutet, dass man dann wieder ganz am Anfang steht.

Svens Fazit

Die Rezepte habe ich kaum genutzt, da ich nicht gern koche. Aber zu wissen, was eigentlich wo drin ist, ist gut. Und das Wissen kann man auch nutzen, wenn man essen nicht selbst zubereitet.

Starte jetzt mit Deinem kostenlosen Gymondo Test:
Online Fitnessprogramm testen
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen