≡ Menu

Freeletics Konzept

Müsste man das Konzept hinter Freeletics in wenigen Worten zusammen fassen, dann könnte man wohl sagen:

Teste Deine Grenzen, Aufgeben ist keine Option

Freeletics lässt sich in 2 Teile aufteilen:

  • Training (mit dem Freeletics Coach)
  • Ernährung (mit dem Freeletics Ernährungsguide)

Training / Coach

Ein wesentlicher Aspekt beim Freeletics Training ist, dass es sich hier um sogenanntes HIT bzw. HIIT handelt. HIT steht für High Intensity Training und HIIT für High Intensity Interval Training. Wem das noch kein Begriff ist: Letztlich geht es dabei nicht um lange Trainingseinheiten im angenehmen aeroben Bereich, sondern um vergleichsweise kurze aber intensive ‚Power-Einheiten‘. Hauptbestandteil dafür ist die Freeletics App, die einen während des Trainings anleitet. Ein weiterer Hauptbestandteil eines zielgerichteten Trainings mit Freeletics ist der sogenannte Coach: ein mindestens 3-monatiges Trainingsprogramm, das der Free Athlete (so nennt man die Freeletics Athleten) erwerben kann.

Während man zwar mit der kostenlosen App nach der ebenfalls kostenlosen Registrierung einige Workouts zur Verfügung hat, bekommt man den vollen Zugriff und den Premium-Trainingsplan nicht kostenlos.

Beim Coach hat man nicht sofort Zugriff auf alle Inhalte des Trainingsplans, sondern man bekommt jede Woche ein neues Programm ‚geschmiedet‘. Das heißt also, dass der Trainingsplan nicht statisch ist sondern dynamisch. Somit richten sich die Exercises und das Grad der Herausforderung zum Großteil an Deinen Ergebnissen der Vorwoche, und wird durch einen Algorithmus auch aus den gesammelten Ergebnissen der anderen Free Athletes errechnet.

Ernährungsguide

Nur wer seinem Körper die richtige Nahrung zuführt, der wird auch maximalen Erfolg haben können. Daher bietet Freeletics einen Ernährungscoach an. Um auf diese Inhalte (Rezepte und kurze Ernährungsratschläge) unbegrenzt lange Zugriff zu haben, bezahlt man einmalig EUR 29,90.

Freeletics Konzept Zusammenfassung

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?